Einen deutlich siebenstelligen Betrag hat Essilor in den vergangenen Jahren in das Werk in Braunschweig investiert, um den Partner-Augenoptikern kurze Wege und schnelle Lieferzeiten zu gewährleisten. Infolge der Covid-19-Pandemie kam es jedoch in den vergangenen Wochen zu Einschränkungen, die jetzt aufgehoben werden konnten. Dabei wurden umfangreiche Hygiene- und Reinigungsprotokolle zum Schutz der Mitarbeiter vor Ort und zur Sicherung reibungsloser Produktionsprozesse eingeführt.

Das Werk in Braunschweig ist somit wieder vollumfänglich lieferfähig, sodass Essilor jetzt wieder alle Produkte in der gewohnt kurzen Zeit zuverlässig liefert. Auch ein 36-Stunden-Lieferservice ist möglich.

„Made in Germany“ ist für Essilor ein Qualitätsversprechen. Und so produzieren in Braunschweig hochqualifizierte und -motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Essilor Premium-Brillengläser wie Varilux und die neuen Transitions Signature GEN 8 Brillengläser. Dabei legt Essilor großen Wert auf Nachhaltigkeit und betreibt das Werk zu 100 % mit Ökostrom. Aus der hiesigen Färberei kommen auch die Highlights für diesen Sommer: SUN-Brillengläser in den neuen Trendfarben „Summer Blush“ und „Shady Grey“.

Um Partner-Augenoptiker nach dem Lockdown bei der Aktivierung Ihres Geschäfts zu unterstützen, hat Essilor einige Unterlagen vorbereitet, mit denen sie ihre Kunden über ihren Neustart und die neuen Hygiene- und Verhaltensregeln informieren können; darunter personalisierbare Newsletter und kurze Animationen für ihre eigenen Social Media-Kanäle.
Für weitere Informationen zu den Kommunikationsunterlagen können sich interessierte Partner-Augenoptiker an ihre persönlichen Essilor Ansprechpartner aus dem Innen- und Außendienst oder an das Marketing Services Team wenden.



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×