Der Jahreswechsel steht vor der Tür und dies bringt alljährlich diverse Gesetzesänderungen mit sich. Auch im Augenoptikerhandwerk wird sich im kommenden Jahr etwas ändern. So gilt ab 1. Januar 2020 die neue Mindestausbildungsvergütung.

Vor dem Hintergrund des Gesetzes zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung wird zum 1. Januar 2020 eine gesetzliche Mindestausbildungsvergütung für Auszubildende in Deutschland eingeführt. In diesem Zusammenhang ergeben sich einige Fragen.

Anfang des Jahres 2020 werden daher der ZVA und für NRW der AOV NRW Handreichungen mit Umsetzungsempfehlungen erarbeiten und Innungsmitgliedern zur Verfügung stellen.

Das neue Berufsbildungsgesetz zum Nachlesen: https://www.bmbf.de/upload_filestore/pub/Das_neue_Berufsbildungsgesetz_BBiG.pdf



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×