Ab Montag, 27. April 2020, wird es auch in NRW eine Maskenpflicht geben.

Ab dann ist verpflichtend ein Mund-Nasenschutz, bzw. eine Maske beim Einkaufen und der Nutzung des ÖPNV zu nutzen. Zulässig sind dabei auch selbst gefertigte Masken oder notfalls auch Schals. Auch Augenoptikbetriebe sind von dieser Regelung betroffen.

Hier der Link zum Erlass des Landes NRW: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/stk_verordnung_24.04.2020.pdf

Im entsprechenden Passus § 12a Persönliche Verhaltenspflichten, Abstandsgebot, Mund-Nase-Bedeckung heißt es:

„… (2) Beschäftigte und Kunden sind zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Sinne von Absatz 1 Satz 3 verpflichtet …

 … 2. in sämtlichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern sowie bei der Erbringung und Inanspruchnahme von Handwerks- und Dienstleistungen, die ohne Einhaltung eines Sicherheitsabstands von 1,5 m zum Kunden erbracht werden (§ 7 Absatz 3 Satz 2) …“



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×