Auch in diesem Jahr wurden die Gesellinnen und Gesellen der Augenoptikerinnungen Westfalen, Köln, Düssel-Rhein-Ruhr und Aachen im Rahmen der traditionellen Lossprechungsfeiern in das Berufsleben verabschiedet.

345 junge Menschen haben am 4.7., 10.7. und 11.7. nach drei Jahren harter, ausdauernder Arbeit in feierlichem Rahmen in Mülheim an der Ruhr, Münster, Köln, Dortmund, Gütersloh und Aachen ihre Gesellenbriefe erhalten. Dies geschah unter Anwesenheit der Innungs-Obermeister, der Lehrlingswarte und weiterer Vorstände, der Lehrkräfte der Berufskollegs, der Ausbilder und der Angehörigen und Freunde. Die Lossprechung markiert für die Gesellinnen und Gesellen den Übergang in einen neuen Lebensabschnitt mit neuen Herausforderungen und Möglichkeiten. Für einige Absolventen geht die Ausbildung nun weiter, sei es durch das Erwerben des Meisters oder aber das Absolvieren eines Studiums an einer Hochschule.

Die Lossprechungen zum Ende der Lehrzeit haben eine lange Tradition als feierlicher Abschluss, bei dem die Absolventen in die Berufswelt entlassen werden. Die Innungen gestalten federführend ein teils aufwändiges Programm mit Rednern, Musikbegleitung und Fotografen. Die Veranstaltungen sollen das Bewusstsein für die Wertigkeit des Abschlusses stärken und dazu beitragen, dass die Übergabe des Gesellenbriefs bei den Absolventen in schöner Erinnerung bleibt. Hier haben die Gesellen, ihre Angehörigen und Freunde, aber auch die Lehrkräfte und Ausschüsse eine wunderbare, in vielen Fällen auch einmalige Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre zusammenzukommen und die Zusammengehörigkeit und das Gemeinschaftsgefühl der Augenoptik zu stärken. Die Augenoptik kann bei den Lossprechungen die jungen Menschen abholen, von ihrem Beruf begeistern und auch dazu inspirieren, zukünftig selbst ein Ehrenamt im Augenoptikerhandwerk zu bekleiden. Zudem ergibt sich an solchen Abenden auch die Möglichkeit, nach Außen als starker Berufsstand aufzutreten und die Vorzüge der Augenoptik in der Öffentlichkeit sichtbarer zu machen.



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×