Unternehmen, die Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) einsetzen, steigern Leistung und Arbeitszufriedenheit, reduzieren Fehlzeiten und  senken ihre Kosten. Von gesünderen Arbeitsbedingungen profitieren alle Beteiligten. Dies gilt auch in der Augenoptik.

Für Arbeitgeber wird es immer wichtiger, sich um die Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kümmern – Instrumente bietet ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Gerade vor dem Hintergrund des aktuellen Fachkräftemangels wird das Thema immer wichtiger. Zentrales Ziel ist es, dass die Beschäftigten ihren Beruf bei guter Gesundheit bis zum Ausstieg aus dem Berufsleben ausüben können.

Die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu fördern, wirkt sich im Idealfall nicht nur auf den Krankenstand aus, sondern im Endeffekt auch auf die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Betriebes und letzten Endes auf die Arbeitszufriedenheit. Das gilt nach Erfahrungen der Augenoptiker Ausgleichskasse VVaG (AKA) über alle Betriebsgrößen und Organisationsformen hinweg.

Um ihre Mitglieder zu unterstützen, bietet die AKA das Führungskräfteseminar „Meine Gesundheit und die meiner Mitarbeiter im Fokus“ an.

Ziel des Seminars ist es, Führungskräfte dabei zu unterstützen, nicht nur ihre Mitarbeiter, sondern auch sich selbst gesund zu führen. Inhaber und Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Sie agieren als Vorbilder, arbeiten als Multiplikatoren, unterstützen und fördern Beschäftigte, gestalten Rahmenbedingungen und zwischenmenschliche Beziehungen. Der Schwerpunkt des Seminars liegt sowohl auf der Sensibilisierung für das eigene Gesundheits- und Stressverhalten als auch auf der Reflexion eines gesundheitsförderlichen Führungsverhaltens.

Das Seminar wird mit Unterstützung eines Beratungsunternehmens im Gesundheitsmanagement (Team Gesundheit GmbH, www.teamgesundheit.de) angeboten. Die AKA bietet es in Kooperation mit der AOS Augenoptiker Service GmbH an. Es wurde nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen gemeinsam mit Experten und Praktikern entwickelt.

Weitere Informationen unter www.aka-dortmund.de oder unter www.augenoptiker-service.de/aos/weiterbildung/



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×