Der ZVA informiert mit der aktuellen Auswertung der ERFA-light Statistik über die Veränderungen des Monats März 2022 zum entsprechenden Vorjahresmonat.

Bezogen auf den März 2021 sei, so der Zentralverband, ein Umsatzrückgang von knapp sechs Prozent festzustellen. Die Brillenstückzahlen lägen um zehn Prozent unter denen des Vorjahres. Gleichzeitig sei eine leichte Erhöhung der Durchschnittspreise erkennbar.

Der Anteil des Umsatzes mit Krankenkassen belaufe sich im März 2022 auf 4,1 Prozent und liege damit so hoch wie schon lange nicht mehr.

Der Umsatz des kompletten ersten Quartals liege um knapp sieben Prozent über dem des Vorjahres. Die Stückzahlen hingegen hätten sich nur leicht positiv entwickelt.



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×