Der ZVA-Berufsbildungsbericht 2017/18 ist da

Die fachliche Gestaltung der Aus- und Fortbildung ist eine der Kernaufgaben des Zentralverbandes der Augenoptiker und Optometristen (ZVA). Um diese Aufgabe erfüllen zu können, müssen Kennzahlen aus diesem Bereich bekannt sein. Der aktuelle Berufsbildungsbericht 2017/18 schafft Faktenwissen und bringt damit Licht in den Daten-Dschungel.

Über 3.500 Betriebsinhaber waren von März bis August 2017 erneut zur Teilnahme an einer Online-Befragung zu Aus-, Fort- und Weiterbildung aufgerufen und lieferten wertvolle Informationen für den Berufsbildungsbericht. Erstmals flossen zudem die Einschätzungen der Auszubildenden aller drei Lehrjahre in die Analyse mit ein. Hierbei war insbesondere die Frage nach den Erwartungen an die Ausbildung und den Zukunftsplänen des beruflichen Nachwuchses von großem Interesse, denn ihre Beantwortung gibt wichtige Aufschlüsse darüber, was geeignete Mittel sein könnten, um einem Fachkräftemangel effektiv zu begegnen.

Daneben bietet der Bericht übersichtlich aufgearbeitet einen Überblick über die wichtigen Kennzahlen im Bereich der Aus- und Fortbildung wie etwa zur Anzahl der Gesellen- und Meisterprüfungsabschlüsse, geplanten Schulungen sowie Erkenntnisse zum Arbeitsmarkt und Abbruchquoten bei der Ausbildung.

Unter www.zva.de/augenoptiker/berufsbildungsbericht steht der Bericht ab sofort zum Download bereit.



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×