Die Hochwassersituation in NRW ist weiterhin dramatisch. Zahlreiche Orte sind von den schweren Überschwemmungen der vergangenen Tage betroffen und damit auch viele Augenoptikbetriebe. Der Augenoptiker- und Optometristenverband NRW (AOV NRW) hilft betroffenen Innungsmitgliedern, die vom Unwetter geschädigt wurden.

Sie können sich in der Dortmunder Geschäftsstelle melden. Die Mitarbeiter stehen entweder telefonisch über 0231 5522100 oder die eigens eingerichtete E-Mailadresse fluthilfe@aov-nrw.de zur Verfügung.

Was gibt es zu beachten?

Betroffenen stellen sich jetzt zahlreiche Fragen – rechtliche Fragen, Fragen zu Mitarbeitern oder Fragen zur Versicherung, so zum Beispiel welche Versicherung im Schadensfall zahlt und was bei der Meldung an die Versicherung beachtet werden muss. Die durch das Hochwasser entstandenen Schäden müssen dem Versicherer sofort (so schnell wie möglich) gemeldet werden, es sollten Beweise sichergestellt werden. Die Schadensmeldung sollte mit Einschreiben/Rückschein unter Beifügung von Dokumenten (Fotos, Zeugenaussagen) erfolgen. Schäden am Pkw reguliert die Teilkaskoversicherung. Auch hier gilt, Sie müssen den Schaden unverzüglich dokumentieren und sofort melden.

Ein weiterer Punkt, der für viele relevant werden kann: Kurzarbeit. Betriebe, die wegen der Hochwasserschäden ihre Geschäfte nicht oder nur eingeschränkt betreiben können, sollten bei ihrer zuständigen Agentur für Arbeit Kurzarbeitergeld beantragen. Wichtig ist, dass die zuständige Agentur die Anzeige über den Arbeitsausfall noch in dem Monat erhält, für den KuG beantragt wird. Bei Fragen zur Kurzarbeit unterstützt der AOV NRW.

Außerdem besteht in vielen Fällen die Möglichkeit zur Stundung von Zahlungsverpflichtungen etwa bei der Krankenkasse. Auch hier hilft der AOV NRW weiter.

Sind Sie betroffen?

Melden Sie sich in der Geschäftsstelle. Wir unterstützen Sie. Auch unser bundesweites Netzwerk hat Hilfe angeboten. Alle Augenoptiker-Verbände im Bundesgebiet haben uns kontaktiert und ihre Unterstützung zugesichert!

Sie möchten helfen?

Auch Kollegen, die selbst nicht betroffen sind, aber helfen möchten, können sich in der Geschäftsstelle melden. Ihre Solidarität zählt! Kontaktieren Sie uns: 0231 5522100 oder fluthilfe@aov-nrw.de

Wenn Sie etwas für Ihr Unternehmen benötigen oder Sie betroffene Kollegen unterstützen möchten, können Sie auch das Schwarze Brett auf www.optikernetz.de nutzen! Wie es funktioniert, erfahren Sie auf der Seite.

 



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×