Vor Kurzem berichteten wir darüber, dass der Verband der Ersatzkassen (vdek) beschlossen habe, für die Abrechnung bei Folgeversorgungen eine augenärztliche Verordnung zu verlangen. Der ZVA hatte angekündigt, dagegen vorzugehen.

Jüngst erklärte nun der Verband der Ersatzkassen gegenüber dem ZVA, die Abrechnungen von Augenoptikern bei Folgeversorgungen auf Grundlage von Berechtigungsscheinen zuzulassen, wie die Optikernetz-Redaktion aus zufälliger Quelle erfuhr.

Vorausgegangen war ein Schreiben des ZVA an den vdek, den Zwang einer ärztlichen Verordnung bei einer Folgeversorgung aufzuheben und sich den aktuellen Regeln der Hilfsmittelrichtlinie zu unterwerfen.



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×